Dienstleistungen

Hundeschule-Wald-Einzeltraining

Einzeltraining & Verhaltenstherapie

Professionell und individuell

Dein Hund weist eine Verhaltensstörung auf wie z.B. Aggressivität, Territorialverhalten, Stubenunreinheit, Trennungsstress oder Ängstlichkeit? Es klingelt an der Tür und dein Hund rennt sofort los und bellt? Nur wenige Termine im Einzeltraining sind meist ausreichend!

Gemeinsam erörtern wir im die Gründe und Ursachen für die Verhaltensstörung, um anschließend ein Konzept für die Verhaltensänderung deines Hundes zu erarbeiten. Im effektiven Einzeltraining ist es möglich dir und deinem Hund gezielt und individuell zu helfen.

Basics

Dein Hund beherrscht Basis Kommandos noch nicht? 

 Du möchtest deinem Hund gerne einige Tricks beibringen?

Hier lernst du in Theorie und Praxis wie Hunde lernen. Je nach Wunsch bringe ich dir und deinem Hund im Einzeltraining bei, wie man die Grundkommandos oder auch andere Tricks erlernt.

Leinenführigkeit

Dein Hund bestimmt die richtung indem er an der leine zieht? 

Gemeinsam erarbeiten wir im Einzeltraining die Schritte für eine erfolgreiche Leinenführigkeit auch unter Ablenkung wie zum Beispiel andere Hunde, Radfahrer, Jogger und ähnlichem.

 

 

Abrufbarkeit

Dein Hund ist ohne Leine nicht abrufbar und ignoriert dich?

Gemeinsam erarbeiten wir im Einzeltraining Schritt für Schritt den Aufbau eines Rückrufsignals, das letztlich auch unter Ablenkung funktioniert.

Antijagdtraining

Dein Hund hat einen besonders stark ausgeprägten jagdtrieb? 

Spaziergänge im Wald oder im Park sind deshalb meist unentspannt? 

Gemeinsam erarbeiten wir ein Konzept, um die Aufmerksamkeit deines Hundes umzulenken und ein alternatives Verhalten aufzuzeigen.

Fortgeschrittenes Training

Dein Hund beherrscht die grundkommandos schon perfekt? 

Du möchtest fortgeschrittene Übungen erlernen oder Möglichkeiten den Hund kognitiv auszulasten? Gemeinsam finden wir heraus was zu eurem Hunde-Mensch-Team passt und setzen dies um.

Kommandotraining

Du möchtest deinem hund einige kommandos beibringen?

Innerhalb von 60 Minuten bringen wir deinem Hund gemeinsam bis zu drei verschiedene Kommandos bei. 

Beispiele sind: Clickerkonditionierung, Targettraining, Bleib-Übung, Rückruf/Pfeife, Umorientierungssignal, Decken- und Boxentraining, Beifuß, Stopsignal, Aus bzw. Loslassen, Touchsignal usw.

Dafür bucht ihr einfach eine Einzeltrainingseinheit.

sucharbeit

Dein Hund arbeitet unglaublich gern mit der nase und du möchtest das fördern? 

Wir bringen deinem Hund gemeinsam die Sucharbeit bei.

Von der Konditionierung des Kommandos „Such“ bis zur erflolgreichen Objektsuche begleite ich euer Hund-Mensch Team.

 

Hundeschule-Gassi-Einzeltraining

gruppentraining & Auslastung

Gehorsam und spaß vereint

In kleinen Gruppen üben wir gemeinsam Basics wie Rückruf, Leinenführigkeit, Hundebegegnungen.

Für die kognitive und körperliche Auslastung zugleich eignet sich besonders Rally Obedience und Longieren.

Ich unternehme lange social-walks in unterschiedlicher Umgebung in Düsseldorf und Umland. Außerdem biete ich Auslastung durch Sportangebot, wie Laufen und Fahrradfahren an.

social-walk

Du möchtest etwas mit deinem hund unternehmen und gleichzeitig etwas dazu lernen? 

Dann ist der social-walk genau das Richtige für dich!

Zur korrekten Auslastung deines Vierbeiners gehört nicht nur Bewegung, sondern auch die kognitive Beschäftigung. In Form eines gemeinsamen Spaziergangs beantworte ich spezifische Fragen und gebe Tipps und Ratschläge zu den verschiedenen Möglichkeiten euren Hund rassespezifisch auszulasten. Natürlich helfe ich dir dann auch bei Schwierigkeiten, die während des Spaziergangs auftreten.

Voraussetzung für die Teilnahme an den Spaziergängen ist, dass euer Hund sozial verträglich ist.

Der Spaziergang hat eine dauer von ca. 75 Minuten.

Spaziergang

Du hast mal keine zeit für einen längeren spaziergang?

Ich hole deinen Hund bei dir ab oder du bringst ihn zu einem vereinbarten Treffpunkt. 

Wir machen in einem Hunderudel von maximal 5 Hunden einen Spaziergang an unterschiedlichen Orten, z.B. im Grafenberger Wald, Zoopark oder auch am Rhein. Die Länge der Spaziergänge variiert zwischen 1 und 2,5 Stunden

Rally Obedience & Agility

Du möchtest dienen hund körperlich und kognitiv auslasten?

Ich biete in Form von Gruppen- und Einzeltraining unterschiedliche formen der kognitiven und körperlichen Auslastung an.

Rally Obedience fördert die Kommunikiation und Zusammenarbeit des Mensch-Hund-Teams. Der Hund überwindet wie beim Agility einen Parcour. Allerdings muss  er bei jeder Station eine Aufgabe erfüllen.

Agility für Hunde, die sich noch im Wachstum befinden: Der Hund überwindet einen gelenkschonenden Agility-Parcour. Dieser Kurs ist für Hunde ab 8 Monaten geeignet.

Fahrradfahren oder Joggen

Du hast nicht genug zeit, um deinen hund so richtig auszupowern?

Ich hole deinen Hund bei dir ab (Zooviertel) oder du bringst ihn zu einem vereinbarten Treffpunkt. Anschließend werde ich mit ihm je nach Wahl entweder bis zu einer Stunde Fahrradfahren oder Joggen. 

Natürlich richte ich mich hier nach dem Fitnessgrad deines Vierbeiners und mache die Länge der Tour davon abhängig. Sollte das Fahrradfahren noch nicht bekannt sein, bringe ich das natürlich gerne bei. 

Hundeschule-Betreuung-Einzeltraining

assistenzhunde & Therapiehunde

beratend und unterstützend

Ich unterstütze dich auf dem Weg zu deinem eigenen Assistenzhund in Selbstausbildung.

LPF-Hund (Lebenspraktische Fähigkeiten), PTBS-Assistenzhund, Autismusassistenzhund, Signalwarnhund, Diabetiker-Epilepsiwarnhund.

Auch die Ausbildung eines Therapiehundes ist möglich.

LPF-assisteznzhund

Du benötigst einen Hund der dich bei deinen lebenspraktischen fähigkeiten unterstützt? 

Der LPF-Assistenzhund unterstützt Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sich. Dazu gehören Rollstuhlfahrer, aber auch Menschen, die Gehhilfen benötigen.

Der Hund erlernt individuell auf den Halter abgestimmte Aufgaben zu übernehmen, die den Alltag erleichtern. Beispiele sind das Öffnen und Schließen von Türen und Schubladen, Hilfe beim An-und Ausziehen, An- und Ausschalten von Licht oder auch das Bringen von Gegenständen usw. Außerdem ist er auch Begleiter für unterwegs und unterstützt bei Geldabheben, Einkaufen, Ampelknopf drücken etc.

 Er ist also emotionale Unterstützung für den Assistenznehmer und ermöglicht eine größere Unabhängigkeit. Er begleitet den Assistenznehmer meist 24 Stunden am Tag, auch zu Behörden, auf Reisen oder zu Arztterminen.

 

PTBS- AssistenzHund

Du leidest an einer posttraumatischen belastungsströung?

Zu den vielseitigen posttraumatischen Belastungsstörungen zählt ebenfalls das gesamte Spektrum an dissoziativen Störungen.

Der PTBS Assistenzhund wird ebenfalls individuell auf die Einschränkungen und Anforderungen des Assistenznehmers ausgebildet und begleitet diesen in der Regel 24 Stunden am Tag. Er steigert die Lebensqualität der betroffenen Person enorm und ermöglicht die Teilnahme am alltäglcihen Leben.

Der ausgebildete PTBS Assistenzhund ist in der Lage Panikattackenund Dissoziation zu erkennen, hervorzusehen oder auch zu unterbrechen. Er führt den Assistenznehmer beispielsweise aus einer Menschenmenge etc.

 

Autismus-assistzenzhund

du benötigst einen Begleiter für jemanden mit einer symptomatik aus dem Autismusspektrum?

Der Autismusassistenzhund unterstützt und fördert die Entwicklung der Fähigkeiten von Kindern sowie Erwachsenen mit einer Symptomatik aus dem Autismusspektrum. Außerdem verbessert er auch den Erhalt der Fähigkeiten. Er fungiert als Anker und gibt Sicherheit, indem er auf die emotionale Lage des Assistenznehmers reagiert. Er beruhigt den Assistenznehmer und lenkt die Aufmerksamkeit auf andere Dinge.

Autismusassistenzhunde können schon bei Kleinkindern eingesetzt werden; Grundlage hierfür ist die enge  Zusammenarbeit mit den Eltern. Er erhöht die Motivation des Kindes neue Fähigkeiten zu erlernen und sich zu bewegen.

Neben der emotionalen unterstützung übernimmt der Assistenzhund folgende Aufgaben:

Er verhindert oder zeigt das Weglaufen von zu Hause an, er sucht und findet entlaufene Personen, er schirmt Menschen in der Öffentlichkeit ab, er beruhigt bei Reizüberflutung und gibt Sicherheit im Straßenverkehr. Außerdem kann er stereotype Verhaltensweisen unterbrechen.

 

signalwarnhund

Du benötigst einen begleiter für jemanden mit schwerhörigkeit?

Ein Signalhund übernimmt die Hörfähigkeit für seinen gehörlosen oder auch schwerhörigen Assistenznehmer und zeigt ihm Geräusche wie zum Beispiel die Türklingel, das Handyklingeln, den Rauchmelder usw. an. Die Aufgaben werden individuell auf die Bedürfnisse abgestimmt.

Der Signalhund bereichert das Leben von Betroffenen erheblich, da die Bewältigung des Alltags erheblich erleichtert wird.

 

 

Diabetiker und Epilepsie warnhund

du benötigst einen Begleiter für jemanden mit diabetis oder epilepsie?

Die Fährigkeit eines Signalhundes ist angeboren, d.h. das nur sehr wenige Hunde in der Lage sind die Veränderungen im menschlichen Körper wahrzunehmen und anzuzeigen.

Es ist für den eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe, den richtigen Hund für den Assistenznehmer zu finden, da der Hund nicht nur die Eigenschaft besitzen muss Anfälle zu erkennen, sondern auch vom Wesen zum Assistenznehmer passen muss sowie sich vom Charakter her als Assistenzhund eignen.

Der Diabetikerwarnhund warnt vor einer drohenden Über-oder Unterzuckerung und wird meist in Selbstausbildung ausgebildet.

Der Epilepsiewarnhund kann Anfälle nicht ganz verhindern. Er kann sie jedoch rechtzeitig anzeigen, sodass der Assistenznehmer sich frühzeitig vorbereiten kann und Gefahren und Verletzungsmöglichkeiten minimieren kann. Der Warhnhund lernt außerdem einen Notruf abzusetzen, an Medikamentre zu erinnern. Er gibt dem Assistenznehmer ein Gefühl von Sicherheit. Diese Hunde werden ebenfalls vorwiegend in Selbstausbildung ausgebildet.

 

therapiehund

Du möchtest für dich oder ein familienmitglied einen therapiehund ausbilden?

Ein Therapiehund kann in sehr vielen unterschiedlichen Entwicklungsphasen und Menschen mit verschiedenen Handicaps helfen. Er gibt emotionale Unterstützung bei Menschen mit geistiger und körperlicher Behinderung, Senioren mit Demenzerkrankungen, Menschen mit Ängsten bzw. Anststörrungen etc.

Therapiehunde können in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden: Büros, Schulen, Kitas, Wohnheimen usw.

Nach „abschluss“ der Ausbildung wird der Hund eine Prüfung unterlaufen. Außerdem muss eine Freigabe zum Einsatz des Hundes als Therapiehund des jeweiligen Veterinäramtes oder der Stadt erfolgen.